Insektenschutz & Schädlingsabwehr

Insekten können zwar nützlich sein, dennoch haben die meisten Menschen sie nicht gerne um sich herum. Wespen oder Mücken können für uns sogar gefährlich sein. Dennoch ist es weder für die Umwelt noch für uns selbst gut, wenn wir die Luft um uns herum oder gar unsere eigene Haut mit giftigen chemisch-synthetischen Sprays oder Cremes belasten. Deshalb bieten wir Dir unsere natürliche Schädlingsabwehr. Mit unserem natürlichen Wespen- Ameisen- oder Mückenspray von Aries kannst du nicht nur dich selbst, sondern auch Textilien vor den Quälgeistern schützen. Dabei verzichten wir komplett auf synthetische Farb- oder Konservierungsstoffe. Auch mit natürlichen Anti Zeckenkarten oder Fruchtfliegenfallen kannst Du Dich bei uns ausstatten.

Insekten biologisch zu Leibe rücken

Insekten sind mitunter lästig, vor allem dann, wenn es sich um Schädlinge handelt, die sich zum Beispiel an den Vorräten zu schaffen machen. Die Frage ist allerdings, wie man sie möglichst umweltfreundlich beseitigt. Das ist gar nicht so einfach. Viele – auch Kammerjäger – greifen dafür immer noch auf giftige Substanzen zurück, die der Gesundheit schaden. Grundsätzlich ist das möglich – mit den richtigen Mitteln.

Insektenabwehr mit Zedernholz 

Den Geruch von Zedernholz finden Insekten unangenehm und abschreckend. Das ist schon lange bekannt und kann hilfreich sein, wenn man zum Beispiel gegen Motten effektiv vorgehen will.

Der Vorteil: Für Menschen ist der Geruch von Zedernholz alles andere als unangenehm, ganz im Gegenteil. Wir empfinden ihn als aromatisch und angenehm. Insekten hingegen suchen fluchtartig das Weite, wenn es irgendwo nach Zedernholz riecht.

Die Duftblöcke, die du in unserem Sortiment findest, kannst du zum Beispiel bei Kleiderschrank bei deinen Textilien platzieren.

Aries Insektenbekämpfungsmittel

Die Firma Aries entwickelt Umweltprodukte zur Insektenbekämpfung und hat sich dabei auf die Fahne geschrieben, dies mit möglichst natürlichen Mitteln zu erreichen. Häufig kommt dabei zum Beispiel Neemöl oder Gerniol zum Einsatz. Chemische Zusätze sind in den Mitteln nicht enthalten und das Sortiment wird anhand verschiedener Standards zertifiziert und geprüft.

Ecocontrol und Natrue Zertifizierung

So sind die Produkte sind Ecocontrol und Natrue zertifiziert und zum großen Teil auch mit dem Bio- und dem Bioland Siegel ausgezeichnet. Die Bekämpfung von Insekten geht also auch ganz im Einklang mit dem Natur.

Im Sortiment haben wir von Aries unter anderem Pflanzenschutz- und Düngemittel, Produkte zum Bekämpfen von Schädlingsbefall und gegen kriechende oder fliegende Insekten.

Sind Krabbeltiere harmlos, nützlich oder schädlich?

Bevor es an die Bekämpfung der Insekten geht, solltest du zuerst einmal herausfinden, um welche Art von Krabbeltier es sich überhaupt handelt. Wenn im Sommer sich das ein oder andere Insekt in die Küche oder ins Vorratslager verirrt, ist guter Rat teuer. Ist das nun möglicherweise eine Kakerlake oder nur eine völlig harmlose Küchenschabe? Mit ersterer ist nicht zu spaßen, letztere ist völlig unproblematisch. Ist das Insekt, welches sich im Müsli oder in der Wolle befindet nun schädlich oder harmlos? Nur dann, wenn es sich wirklich um Schädlinge handelt, sollte eine gezielte Bekämpfung stattfinden.

Höchste Zeit zu handeln

Wenn du beispielsweise an deinen Lebensmitteln Motten, Maden oder Gespinste feststellen kannst, ist es höchst Zeit zu handeln. Dann sind möglicherweise mehrere Lebensmittel betroffen und du kannst, falls du versehentlich etwas davon verzehrst, gesundheitliche Probleme davon bekommen. Mal ganz davon abgesehen, dass es eklig ist, Brotkäfer oder Lebensmittelmotten oder deren Hinterlassenschaften zu verspeisen.

Bekämpfung von diversem Krabbelgetier

Im Sortiment haben wir ökologisch verträgliche Mittel, mit denen du zum Beispiel Motten, Fliegen, Wespen, Ameisen, Schnecken, Mäuse etc. vertreiben kannst - und zwar nicht zwingend so, dass diese dabei sterben, sondern durch Vertreiben aufgrund des Geruchs des jeweiligen Produkts. Die Produkte setzen also meisten nicht darauf, die Tiere anzulocken, zu ködern und zu töten, sondern sie vielmehr durch Düfte fernzuhalten. Ausnahmen sind die Mottenboxen, das Aries Insektizid und die Ameisenköderdosen.