Beutel & Folien

Hygienisch und umweltfreundlich verpacken

Butterbrote und vorbereitete Speisen ökologisch korrekt aufzubewahren, ist ganz leicht. Mit den Hilfsmitteln aus dem Navoco-Shop lässt sich dabei sogar Geld sparen. Besonders beliebt sind die Bienenwachstücher. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und rund ein Jahr einsatzfähig. Für die Reinigung genügt es, sie unter klarem Wasser abzuspülen und dann an einem kühlen Ort trocknen zu lassen. In Bienenwachstücher eingewickelte Lebensmittel können im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Handwärme genügt, damit sie sich einfach falten lassen. Mehr Wärme sollten die Tücher naturgemäß nicht ausgesetzt werden.

Was sind Bienenwachstücher?

Bienenwachstücher bestehen aus gewachster Baumwolle. Verwendet wird Bienenwachs, das zuvor auf mögliche Schadstoffe überprüft wurde. Ergänzend fügt der Hersteller natürliches Baumharz zu und Jojobaöl in Bio-Qualität. Damit werden Lebensmittel nicht nur nachhaltig abgedeckt, sondern auch haltbarer gemacht. Die Bienenwachstücher aus dem Navoco-Shop werden in Deutschland produziert. Nur einige wenige Lebensmittel sollten nicht in Bienenwachstücher eingewickelt werden. Dazu gehören Fleisch, Ananas und Fisch. Das gilt auch für Lebensmittel mit einem hohen Fettanteil. Der Grund ist, dass mögliche Rückstände dieser Lebensmittel nur mit heißem Wasser entfernt werden können und dazu sind Bienenwachstücher nicht geeignet. Die Alternative: Diese Lebensmittel einfach in eine Schale legen und die Schale dann ohne Kontakt zum Lebensmittel abdecken. Die Vorgehensweise empfiehlt sich auch bei Lebensmitteln, die den leichten, aber angenehmen Wachsgeruch annehmen könnten. Das kann bei Brot der Fall sein.

Bienenwachstücher – auch für große Haushalte

Den Teller mit den Essensresten schnell noch abdecken? Bitte nicht mit Plastikfolie. Hier sind die Tücher aus Bienenwachs genau richtig. Das gilt auch für Töpfe. Vor allem in größeren Haushalten wird gern vorgekocht und natürlich werden die Speisen dann abgedeckt. Die extra großen Tücher aus Bienenwachs machen es möglich. Die Tücher sind Bioprodukte und ihre Inhaltsstoffe unterliegen Kontrollen. Sie dürfen daher direkt mit Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Die richtige Menge Bienenwachstücher

Bienenwachstücher sind vor allem für das Abdecken oder Einwickeln von Lebensmitteln im Kühlschrank gedacht. Natürlich lässt sich auch Brot einwickeln. Es sollte aber zwischendurch „gelüftet“ werden. Für einen mittelgroßen Haushalt, werden zumeist je zwei Tücher in den verschiedenen Größen benötigt. Das macht den Kauf von Alu- und Frischhaltefolie überflüssig. Die Natur wird es danken, denn Kunststoffe sollen in Zukunft drastisch reduziert werden, um die Umwelt zu entlasten. Für umweltbewusste Einkäufer von Navoco ist das kein Problem. Schließlich stehen mit den Bienenwachstüchern ausreichend Alternativen zur Verfügung. Für unterwegs eignen sich Behälter aus Edelstahl oder aus Glas, die sich ebenfalls leicht reinigen lassen und natürlich wiederverwertbar sind.