Getreide-, Reiswaffeln & Popcorn

Reis- und Reiswaffeln gehen irgendwie einfach immer. Man kann sie locker zwischendurch knabbern, sie schmecken ziemlich neutral und können somit auch süß und salzig belegt werden. Sie eignen sich schon für die Allerkleinsten, weil die Kids die Waffeln auch ohne Zähnchen so lange lutschen können, bis sie weich werden. Reiswaffeln sind ein echter Allrounder und so richtig gesund, wenn sie, wie diese Produkte hier, aus biologischem Anbau stammen.

Welche Arten von Reiswaffeln gibt es eigentlich?

Mittlerweile mehr als genug. Der Vorreiter dieser Waffeln war die klassische Reiswaffel, rund und mit heller Farbe. Die Auswahl ist heute aber riesig: du findest Reiswaffeln mit Brotgewürz oder mediterranen Kräutern, Maiswaffeln, mal etwas dünner, mal eckig, weiterhin Dinkelwaffeln, Quinoawaffeln, Waffeln aus 7 unterschiedlichen Getreidesorten, Reiswaffeln mit Hirse etc. etc.

Reiswaffeln mit Schokoüberzug

Für alle, die es gerne süß mögen: Reiswaffeln mit Schokoüberzug sind eine gesunde Leckerei mit relativ wenig Kalorien. Diese Waffeln kannst du also durchaus auch mal öfter naschen, ganz ohne schlechtes Gewissen. Unsere Schoko-Reiswaffeln gibt es in der Vollmilch- und in der Zartbitter Variante, die übrigens vegan ist und ohne Milch oder dergleichen auskommt.

Sind Reiswaffeln wirklich gesund?

Reiswaffeln bestehen aus gepufftem Reis oder einem anderen Getreide.

Fest steht, dass Reiswaffeln mit nur ca. 20-40 Gramm pro Scheibe ausgesprochen wenige Kalorien haben. Außerdem sind sie so gut wie fett- und zuckerfrei, zumindest dann, wenn sie keinen Überzug haben.

In der Vollkornvariante besteht die Waffel aus Vollkornreis, was bedeutet, dass die Schalen mit verarbeitet wurden und sich demzufolge auch viele gesunde Mineralien in der Waffel befinden. Außerdem haben Reis- und andere Getreidewaffeln Ballaststoffe und sind leicht verdaulich.

Weiterer Vorteil

Wer einen empfindlichen Magen hat, kann ebenfalls problemlos zu Reiswaffeln greifen, zum Beispiel auch nach einer Magen-Darm Grippe oder einer Magenverstimmung. Sie haben nur wenige, ausgesuchte Inhaltsstoffe und werden rundum gut vertragen.

Reiswaffel vs Süssigkeit

Im Vergleich zu anderen Süßigkeiten sind Reiswaffeln also richtig gesunde Leckereien - das gilt sogar noch dann, wenn sie einen dünnen Schokoladenüberzug haben.

Kinder lieben Reiswaffeln, weil der Geschmack eher dezent ist und die Waffel sich einfach prima nebenbei knabbern lässt. Die Kohlenhydrate geben neue Energie und helfen schnell gegen Hunger.

Reiswaffeln: Glutenfreier Snack

Auch für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit bzw. Zöliakie leiden, sind Reiswaffeln ideal. Sie beinhalten kein Gluten und können somit bedenkenlos gegessen werden.

Unsere Biowaffeln - gesunde und puristische Inhaltsstoffe

So muss es sein: Unsere Reis- und Getreidewaffeln haben allesamt eine sehr übersichtliche Inhaltsangabe. In den Reiswaffeln von Byodo oder Liam steckt ausschließlich 100% Bio Vollkornreis – mehr nicht. In den anderen Sorten sind teilweise noch Zutaten wie Salz, Sesam, Gewürze oder eben eine oder mehrere Getreidesorten enthalten. Weitere Zutaten suchst du vergeblich – genau das macht unser Bio Getreidewaffeln zu einem leichten, lockeren und schmackhaften Snack.

Durch die spezielle Verpackungsfolie bleiben die einzelnen Waffeln lange frisch.