Bratlingmischung

Bratlinge, Burger, Falafel und mehr stellen eine wunderbare Alternative dar zu Fleisch. Vegetarische und vegane Bratlinge erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Aber nicht immer bleibt die Zeit, Bratlinge selber zu machen, da das unter Umständen ganz schön zeitaufwendig sein kann. Das musst du aber auch nicht, wenn es so tolle und leckere Bratlingmsichungen gibt, mit denen du im Handumdrehen Bratlinge nach Herzenslust und Laune herstellen kannst. Quinoa Burger, Dinkel Bratlinge, Falafel, Gemüse Burger, Asia Burger - langweilig wird es damit bestimmt nicht.

Bratlingmischungen in Bio Qualität


Bratlinge in Bio Qualität überzeugen auf der ganzen Linie. Und nein, sie sind keineswegs trocken, fade oder langweilig. Wenn du beim Braten genügend Öl verwendest, sind Bratlinge und Burger super lecker und bringen gesunde Abwechslung auf den Tisch. Die Inhaltstoffe unserer Bratlingmischungen sind überzeugend: hochwertiges Getreide, ausgesuchte, aromatische Gewürzmischungen und Hülsenfrüchte, je nach Sorte, sorgen für ein tolles Aroma und den richtigen Biss.


Die Vielseitigkeit von Bratlingen und Falafel


Bratlinge sind ziemlich vielseitig, auch wenn man ihnen das nicht zutrauen würde. Du kannst zum Beispiel Bratlinge einfach mit einem x beliebigen Salat servieren, schon hast du ein gesundes und schnelles Essen auf dem Tisch, welches immer wieder anders schmeckt. Du kannst Bratlinge mit Käse überbacken, sie klein schneiden und in einen Salat geben, du kannst sie als Burger Ersatz auf Brötchen verwenden oder in Pita Tasche oder Fladenbrot füllen. Mit einer Soße passen sie gut zu Nudeln oder Kartoffeln, sie sind eine tolle Beilage zu Couscous oder Taboulé, sie schmecken lecker mit Tsatsiki und Gurkensalat und Kinder lieben sie – wie sollte es auch anders sein - mit Ketchup oder Tomatensoße. Das ist schon einiges, oder?
Außerdem sind Bratlinge geradezu perfekt geeignet für unterwegs. Du kannst sie kalt genauso gut essen wie warm und sie sind das perfekte Fingerfood.


Falafel – der orientalische Hit aus Kichererbsen


Falafel sind inzwischen auch bei uns ein wirklich beliebtes Gericht. Es handelt sich dabei um orientalische Klößchen, die in Fett frittiert oder in der Pfanne gebraten werden. Mittlerweile gibt es die leckeren Bällchen an fast jedem Döner Stand aber du kannst sie mit der richtigen Falafel Mischung auch ganz einfach selbst machen. Traditionell werden Falafel aus Kichererbsen, Zwiebeln, frischem Koriander, Lauch, Petersilie und Knoblauch hergestellt. Die Rezepturen können aber variieren. Wichtig sind orientalische Gewürze wie Kreuzkümmel und Koriander, aber auch Salz und Pfeffer dürfen nicht fehlen. Falafel nach dem Original Rezept herstellen ist ziemlich zeitaufwendig, weswegen sich gerade hier eine Falafel Mischung lohnt. Diese musst du einfach nur mit heißem Wasser vermischen, kurz quellen lassen und schon kannst du daraus Bällchen formen und diese in der Pfanne mit ausreichend Fett knusprig braun braten.


Serviert werden Falafel traditionell im Fladenbrot mit einer Sesampaste, auch Tahin genannt, dazu Tomaten und Salat sowie eventuell noch eine Soße. Im Pitabrot stellt Falafel die vegetarische Variante zu Döner dar. Falafel können einfach pur als Fingerfood sowohl kalt als auch warm gegessen werden, sie passen aber auch zu verschiedenen Salaten oder klein geschnitten in den Salat. Lecker ist unsere Bauckhof Falafel Mischung, die unter anderem in der Curry Kokos und der Harissa Variante zur Auswahl steht.

 

Couscous, Bulgur & Co.

Wenn du deine Bratlinge mit Couscous oder Bulgur servierst, ist das nicht nur authentisch, sondern es stellt auch eine leckere Hauptmahlzeit dar. Von der Bohlsener Mühle haben wir passend zu Bratlingen und Falafel ein paar leckere Bulgur- und Couscous Fertiggerichte im Sortiment, die genauso schnell und einfach zubereitet sind wie die Bratlinge. Da kann in der Küche wirklich nichts mehr schiefgehen!