Auch wenn es zugegebenermaßen nicht wirklich überzeugend klingt: Urlaub zu Hause kann genauso schön sein wie ein Urlaub im Ausland. Die Frage ist schlicht und einfach, was du daraus machst, damit es für dich maximal erholsam wird. Es muss nämlich nicht immer eine Flugreise ins 5 Sterne Hotel sein, damit wir uns erholen und entspannen können.

Wellness für die Seele, neue Kraft schöpfen und ausspannen, das geht auch zuhause. Auch wer nicht wegfahren kann oder will, kann sich in den eigenen vier Wänden eine wunderbare Zeit machen. Ein paar Dinge allerdings solltest du dabei berücksichtigen, damit du nicht wieder in den alten Trott zurückfällst.

 

Urlaub zu Hause: Zeit für dich

Nutze diese Zeit ausschließlich für dich und dazu, Dinge zu tun, die du schon längst tun wolltest! Gönne dir eine Auszeit, nutze den Zeitraum für Wellness und andere Dinge, die deiner Seele gut tun. Schlafe so lange wie du willst, gönne dir gutes Essen, lies gute Bücher oder schaue deine Lieblingsserie ohne schlechtes Gewissen. All das, worauf du Lust hast, ist jetzt erlaubt.

Auch kannst du jetzt nach Lust und Laune Sport treiben, meditieren, einen Online Yoga Kurs beginnen oder andere Dinge tun, die du schon längst machen wolltest, aber nie Zeit dafür gefunden hast. Nutze diese freie Zeit dazu!

 

Urlaub zu Hause – raus in die Natur!

Egal, wie das Wetter ist – bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung - raus mit dir in die Natur. Du wirst sehen, wie erdend ein langer Spaziergang im Freien sein kann, bei dem du die Gedanken schweifen lassen kannst und dich ganz auf dich besinnst.

Hast du schon mal etwas von Waldbaden gehört? Probiere es aus! Waldbaden, das heißt nichts anderes, als den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dabei genießt du den Anblick der grünen Bäume, der Erde und des Waldbodens. Du lässt die Gerüche auf dich wirken und kannst die Rinde der Bäume, aber auch das Laub und den Boden ertasten. Waldbaden ist ein bisschen mehr als nur ein Spaziergang durch den Wald. Du tauchst dabei regelrecht in den Mikrokosmos des Waldes ein. Das heißt, du lässt dir bewusst Zeit, du schlenderst und machst immer wieder Halt und setzt dich hin, damit alles auf dich wirken kann. Geredet wird dabei nicht, Handys sind selbstverständlich tabu. Wenn es die Witterung zulässt, ziehe deine Schuhe aus und laufe barfuß. Bewusstsein und Achtsamkeit ist hier das Thema.

Waldbaden ist ungemein beruhigend und erdend. Immerhin ist der Mensch ein Teil der Natur - eine Tatsache, die wir in unserem heutigen Alltag leider viel zu schnell vergessen.

Es heißt sogar, dass Waldbaden das Immunsystem stärkt. 

 

Zeit für Wellness und Spa

 

Was sonst im hektischen Alltag eher auf der Strecke bleibt, nämlich Wellness und Pflege, ist jetzt ein absolutes Muss. Gönne dir ein ausgiebiges Bad mit hautpflegenden, natürlichen Inhaltsstoffen, eine Maniküre deiner Hände, eine Pediküre deiner Füße und creme dich danach mit einer gut duftenden Bodylotion ein. Deine Haare freuen sich vielleicht über eine Pflegekur, die längst überfällig ist – zum Beispiel von Ayluna (klick hier, um zum Zauberfrucht-Produkt zu kommen) und dein Gesicht kannst du mit einem Peeling oder einer Maske reichhaltig versorgen. All das, wozu sonst einfach die Zeit fehlt, sollte jetzt auf dem Programm stehen.

Auch zuhause kann man einen Wellness Tag verbringen – ganz ohne Whirlpool und Co. Schon mit Kleinigkeiten kannst du dir dein eigenes Spa im Badezimmer schaffen. Zum Beispiel durch ein paar Kerzen am Badewannenrand oder durch einen wohlriechenden Badezusatz im Wasser.

Vielleicht kannst du dich ja in einem Massagestudio in deiner Nähe zu einer Session anmelden, auch das wird dir guttun und dir dabei helfen, neue Kraft zu schöpfen.

 

Urlaub zu Hause: Detox ist angesagt

 

Detox, das heißt Verzicht. Klingt jetzt erst mal nicht wirklich verlockend, ist aber in Wirklichkeit eine tolle Sache, die dir und deinem Körper dabei hilft, wieder zu dir zu finden.

Detox heißt zwar einerseits verzichten, andererseits aber auch entgiften. Insofern solltest du diesen Begriff also nicht negativ betrachten, sondern eher als Chance. Im Alltag bleibt auch hierfür meistens keine Zeit, wir folgen unserem gewohnten Trott und schaffen es nur schwer, etwas zu verändern.

Wenn du also Lust darauf hast, aber nur dann, schließlich ist es ja dein wohlverdienter Urlaub, dann überleg dir, ein paar Tage zu detoxen. Grundsätzlich versteht man darunter zuerst einmal eine gesunde Ernährung auf Basis von viel Gemüse, Obst und vollwertigem Getreide sowie entschlackenden Tees wie diesem Yogi Tea. In Kombination mit Entspannungsübungen und Bädern sollen dabei Schadstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden.

Es gibt aber auch Varianten: wie wäre es zum Beispiel mal mit Digital Detox? Denn wer von uns kennt es nicht, das Problem: Kaum sind wir morgens aufgestanden, werden WhatsApp Nachrichten und Emails geheckt, einmal noch kurz durch Twitter oder Instagram und dann erst kann der Tag beginnen. Zwar wird es dir schwer fallen, aber es ist eine gute Erfahrung, das Handy einfach mal ein paar Stunden oder Tage auszuschalten, Das schafft Platz im Kopf für Neues und das gute Gefühl, dass es auch noch andere wichtige Dinge gibt im Leben.

Das Raumklima als Wohlfühlfaktor

So wirklich Wellness machen beim Urlaub zu Hause kannst du aber nur, wenn das Raumklima auch gut ist. Es ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass man sich wohlfühlt in seiner Haut. Es wird empfohlen, dass die Temperatur nicht mehr als 20 Grad betragen soll, in der Küche reichen sogar 18. Entscheidend für das Raumklima ist aber auch die Luftfeuchtigkeit, denn diese sollte weder zu hoch, noch zu niedrig sein. Gegen eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit hilft zum Beispiel eine Schale Wasser auf der Heizung oder das Trocknen von Wäche im betroffenen Zimmer. Ist das Klima zu feucht, könnte ein Luftentfeuchter Abhilfe schaffen.

Zu einem guten Raumklima tragen aber auch Pflanzen bei. Eine Pflanze, die dafür hervorragend geeignet ist, ist Aloe Vera. Sie mag sonnige und warme Orte und bindet sowohl Staub als auch Keime aus der Luft. Zudem ist die in der Lage, Formaldehyde zu absorbieren. Auch Bogenhanf, Schwertfarn oder Drachenbaum tragen zu einem merklich besseren Raumklima bei.

Auf die Schnelle lässt sich auch mit einem Raumluftspray – ohne schädlichen Inhaltsstoffe, versteht sich – ein angenehmes Raumklima schaffen. Zum Beispiel mit dem Primavera Spray.

 

Hier im Navoco-Shop findest du noch unzählige weitere Ideen und Inspiration für deinen ganz persönlichen Urlaub zu Hause.

Viel Spaß und einen schönen Urlaub wünscht dir dein Navoco-Team!