Superfoods sind der neue Trend in der gesunden Ernährung.

Doch sollte nicht nur unsere eigene Gesundheit im Fokus stehen: Auch der ökologische Aspekt hinter der super-gesunden Ernährung muss eine Rolle spielen.

Viele Superfoods kommen aus weit entfernten Ländern und müssen lange Transportwege auf sich nehme, bis sie bei uns im Supermarktregal liegen.

Chiasamen gelten als die gesunden Samen schlechthin. Allerdings können diese, aufgrund ungünstiger Bedingungen für die Pflanzen, nicht in Europa angebaut werden. Eine lokale Alternative zu Chiasamen stellen Leinsamen (https://www.navoco.de/davert-leinsamen-aus-europa-500g) dar. Sie enthalten fast dieselben wertvollen Inhaltsstoffe wie Chiasamen und ebenfalls hochwertige Omega-3-Fettsäuren.

Eine lokale Alternative für die beliebte Goji Beere ist die europäische Hagebutte. Ob als Tee (https://www.navoco.de/lebensbaum-hagebutte-100g) oder in Pulver Form (https://www.navoco.de/raab-vitalfood-bio-hagebutten-pulver-150g) die Hagebutte strotz gerade so von Vitamin C mit 119 mg auf 28 g.

Essen muss also nicht immer von weit herkommen, um gesund zu sein. Wer auf unsere lokalen Alternativen zurückgreift, schont somit unseren Planeten und das Klima und das finden wir top!